Spätestens hier kommt der naturverbundene Golfer ins Schwärmen. Das Zwitschern aller denkbaren verschiedenen Vögel ist hier zu hören, besonders beeindruckt sind Golfer, die schon früh morgens oder erst spätabends das Loch spielen. Aber die Bahn erfordert höchste Konzentration: Auf der rechten Seite wartet drohend die Ausgrenze der kompletten Bahn entlang bis zum Grün. Auf der linken Seite ist seitliches Wasser zu beachten, außerdem das Rough in einer Zone zwischen ca. 150m bis ca. 90m zum Greenanfang. Und ca. 50 m vor dem Grün steht ein hoher Baum, der schon viele vermeintlich schöne Schläge aufgefangen oder abgelenkt hat. Nicht umsonst hat diese Bahn die Vorgabe 2. Empfehlenswert ist ein Abschlag, bei dem der Ball auf der rechten Hälfte des Fairways zum Liegen kommt, da sich von hier aus eine offene Gasse zwischen dem besagten Baum und der Ausgrenze für den Schlag aufs Grün anbietet. Abschläge, die auf der linken Seite oder in der Mitte landen, müssen dann über den Baum aufs Grün gespielt werden.

Steckbrief Bahn 16

Weiß: 314 m
Blau: 281 m
Par: Par 4
Gelb: 308 m
Rot: 276 m
Vorgabeverteilung: 2