Vorbei an der Driving Range und dem Dorf Rassbach geht es zu den zweiten 9 Bahnen im östlichen Teil des Golfplatzes. Die zweiten 9 Löcher sind umgeben von viel Wald mit altem Baumbestand, sie sind etwas flacher und vom Rating her etwas leichter bewertet als die ersten 9 Bahnen. Freilich stellt auch dieser Teil des Platzes eine Herausforderung an den Golfer dar, was jeder bestätigen kann, der die Bahnen 10 – 18 hinter sich hat.

Die Bahn 10 ist ein kurzes Par 4 (256m/206m), das trotzdem nicht unterschätzt werden sollte. Der Abschlag muss zwischen zwei Baumgruppen hindurch aufs Fairway gespielt werden. Von dort kann die Fahne auf dem erhöhten zweistufigen Plateau-Grün gezielt angespielt werden, um sich eine Birdiechance zu erarbeiten. Wenige Longhitter versuchen auch, das Grün mit dem Abschlag direkt anzugreifen, müssen dann aber möglicherweise den zweiten Schlag aus dem Rough oder dem steilen Bunker rechts vom Grün ausführen.

Steckbrief Bahn 10

Weiß: 256 m
Blau: 206 m
Par: Par 4
Gelb: 244 m
Rot: 206 m
Vorgabeverteilung: 16