Zum Abschluss der ersten 9 Bahnen wartet nochmals ein knackiges Par 4 mit 362 m/309m, und das wieder stetig bergauf. Ideal ist hier für den Abschlag ein Draw, um dem Verlauf der Spielbahn zu folgen und das Springen des Balls nach rechts aufgrund der Hanglage zu vermeiden. Auch hier bleibt es einem kleinen Teil der Amateur-Golfer vorbehalten, diese Bahn mit dem zweiten Schlag („Green in Regulation“) zu erreichen. Links vor dem Grün und auf der rechten Seite des Grüns wartet ein Bunker. Auf dem zweistufigen Plateau-Grün ist auch der gewünschte Putt-Erfolg keine Selbstverständlichkeit.

Wenn die ersten 9 Bahnen geschafft sind, versteht der Golfer, dass sich der Platz in Rassbach als sportlich zu gehen und golferisch anspruchsvoll bezeichnen darf.

Steckbrief Bahn 9

Weiß: 362 m
Blau: 309 m
Par: Par 4
Gelb: 354 m
Rot: 305 m
Vorgabeverteilung: 7